75 Editions 75
WERKVERZEICHNIS



OPERN

TRIGONOMETRY (1996)
Vier Sänger (Bariton) und vier Schlagzeuger suchen den "Punkt Omega". Uraufführung in Hamburg im November 1997 [siehe Fotos]. Dauer 80 Minuten. Euro 40,-.

UNA OPERA ITALIANA (1991)
Zwölf Szenen in italienischer Sprache, unterbrochen von Rezitativen, in denen sieben Experten das ganze in der Sprache des Publikums erklären. Noch nicht aufgeführt. 20 Sänger, sieben Intellektuelle und Orchester; zwei Stunden Dauer. Orchestermaterial leihweise. Klavierauszug Euro 40,-.

DEUX CENTS ANS (1989)
Eine Oper für die Zweihundertjahrfeier der Französischen Revolution, uraufgeführt 1989 auf dem Festival d'Avignon. Auflage von 200 numerierten Exemplaren. Euro 20,-.

RIEMANNOPER (1988)
Komische Oper in zwei Akten, deutscher Text aus Riemanns Musiklexikon. Bariton, Tenor, Primadonna, Primadonna assoluta und Klavier [siehe die Liste der Inszenierungen]. 90 Minuten. Euro 35,-.

SOPRANOS ONLY (1984)
Eine Prozession von Sopranen, für sechs Soprane, Flöte, Violine, Cello und Harfe. 35 Minuten. Euro 20,-.

DOOR (1978)
Jemand klopft an die Tür, aber die beiden Sängerinnen sind zu müde, um aufzumachen. Sie singen viele Kadenzen auf das Wort "gähnen". Zwei Soprane und Klavier. Euro 10,-.

DRAWERS (1978)
Sie sucht nach ihrem Fingerhut und findet ihn am Ende auf ihrem Finger. Sopran und Klavier; Text auf englisch, französisch oder deutsch [siehe das Libretto]. 15 Minuten. Euro 10,-.

DRYER (1978)
Der Bariton fängt Fische und hängt sie auf - der Tenor beobachtet ihn dabei, und fragt nach dem Grund. Tenor, Bariton und Klavier. Englischer Text, 15 Minuten. Euro 10,-.

WINDOW (1978)
Das Fenster ist schmutzig, und das Saubermachen braucht eine volle Viertelstunde. Tenor, Bariton und Klavier. Englischer Text, 15 Minuten. Euro 7,-.

THE FOUR NOTE OPERA (1972)
"Die Vier-Ton-Oper": Die erste Oper des Komponisten, zugleich seine bekannteste. In den USA erschienen im Verlag G. Schirmer, französische Fassung bei Editions 75. Euro 30,-.

zurückbestellen

ORATORIUM UND CHORWERKE

LE CHOEUR (1993)
Ein Auftrag von Radio France, für Kinderchor. SSAA, ohne Text, 20 Minuten. Euro 17,-.

BONHOEFFER-ORATORIUM (1988-1992) [CD lieferbar] [MP3-File]
Das umfangreichste Werk Tom Johnsons, uraufgeführt im September 1996 von Chor und Orchester des Niederländischen Rundfunks; deutsche Erstaufführung im November 1998 in Berlin, amerikanische Erstaufführung im Mai 2000. Der Text stammt aus verschiedenen Büchern, Predigten und Briefen des umstrittenen deutschen Theologen Dietrich Bonhoeffer (1906-44), der sich im Widerstand gegen Hitler engagierte [siehe dazu die Programmnotiz des Komponisten]. Dauer 2 Stunden 15 Minuten. Orchestermaterial leihweise.

Partitur in vier Ausgaben:

TRINITY (1978)
"Dreifaltigkeit": Vier Chöre stehen in den vier Ecken des Aufführungsraums und singen drei Chorsätze auf die Worte "Creator, Son, Holy Ghost". Euro 6,-.

zurückbestellen

HÖRSPIELE

Alle diese Hörspiele wurden vom WDR in Auftrag gegeben und von Klaus Schöning produziert. Sie sind nicht im Konzert spielbar, und die Partituren sind unverkäuflich. - Dennoch besteht unter Umständen die Möglichkeit, das Material zugänglich zu machen - wenden Sie sich bei Bedarf bitte an den Verlag.

DIE MELODIEMASCHINEN (1995)

CLING CLANG (1994)

EIN JAHR IM LEBEN DIETRICH BONHOEFFERS (1989)

PADDELN (1987)

SIGNALE (1985)

zurückbestellen

INSTRUMENTALMUSIK

32 BREATHS (2000)
"Zweiunddreißig Atemzüge": Sehr deutliches, bewußtes Ein- und Ausatmen beim Spiel einer allmählich wachsenden Melodie. Ursprünglich für Flöte, aber Spieler anderer Blasinstrumente sollten es auch einmal versuchen. 7 bis 11 Minuten. Euro 5,-.

MUSIC WITH MISTAKES (1993 - 1999)
Zehn kurze Sätze für Flöte oder Klarinette. In jedem Satz wird die gleiche Phrase siebenmal gespielt - sechsmal mit einem Fehler, einmal ist sie richtig. Hören Sie den Fehler? Mögen Sie lieber die richtige oder die falsche Phrase? Euro 10,-.

LA VIE EST SI COURTE (1998)
Variationen über eine zwanzigtaktige, wiederholte Schleife, die kontinuierlich durch alle acht Instrumente geht. Fl, Kl, Tp, Pos, Mar, Vl, Va, Vc. 16 Minuten. Partitur Euro 18,-; Stimmen Euro 30,-.

LOOPS FOR ORCHESTRA (1999)
Durch dieses Orchesterstück ziehen sich 17 Minuten lang "selbstgenerierende Schleifen". Uraufgeführt im September 1999 in Graz beim Steirischen Herbst. 2222, 2221, 2 Schlgz., Streicher. Stimmenmaterial leihweise, Partitur Euro 20,-.

AUTOMATIC MUSIC (1997)
Mathematische Musik für sechs Schlagzeuger, die systematisch den Regeln finiter Automaten folgt. Achtzehn kurze Sätze, zusammen 50 Minuten; auch Teilaufführungen sind möglich. Partitur und Stimmen Euro 60,-.

SIMULTANEOUS PROGRESSIONS (1996)
Vier logische Folgen für vier Instrumente, die unabhängig voneinander spielen: Klarinette, Posaune, Klavier und Cello. 10-12 Minuten. Vier Spielpartituren Euro 36,-.

FORMULAS FOR STRING QUARTET (1994)
Johnsons einziges Werk für Streichquartett, uraufgeführt 1994 vom Brindisi-Quartett. Acht Sätze, die jeweils einer mathematischen Formel folgen; 20 Minuten. Partitur Euro 14,-; Stimmensatz Euro 20,-.

COMPOSITION WITH DESCENDING CHROMATIC SCALES IN EIGHT-VOICE CANON PLAYED IN THREE WAYS, SEPARATED BY TWO PIANO INTERLUDES, WHICH BRING THE MUSIC BACK UP TO ITS STARTING POSITION (1993)
"Komposition mit absteigenden chromatischen Tonleitern im achtstimmigen Kanon, gespielt auf drei Arten, mit zwei Zwischenspielen für Klavier, die die Musik zurück in die Ausgangsposition bringen". Violine, Klarinette und Klavier. 6 Minuten, Euro 12,-.

SEQUENZA MINIMALISTA (1993)
Ein ziemlich schweres Solo für Posaune. 6 Minuten. Euro 8,-.

EINSTIMMIGER POLYRHYTHMUS (1992)
Trio für Saxophon, E-Gitarre und Kontrabass, geschrieben für die deutsche Gruppe UGLY CULTURE - daher der deutsche Titel. 18 Minuten. Euro 14,-.

ALEXANDRINS POUR GUITARE (1989)
Neun Miniaturen in Phrasen von 12 und 13 Tönen, nach dem Rhythmus der klassischen französischen Lyrik. 10 Minuten. Euro 8,-.

THE CHORD CATALOGUE (1986) [CD lieferbar]
Alle 8178 Akkorde, die innerhalb einer Oktave möglich sind. Notiert auf einer Seite und spielbar auf jedem Tasteninstrument in etwa zwei Stunden. Partitur gratis.

INFINITE MELODIES (1986)
Logische Folgen, auf jedem Instrument spielbar - sie werden länger und länger ohne Ende. Euro 7,-.

PREDICTABLES (1984)
"Vorhersehbare Musik" für Violine, Cello und Klavier, 15 Minuten. Partitur mit Streicherstimmen Euro 23,- .

HARPIANO (1982)
Die subtilen Unterschiede in den Klangfarben der beiden Instrumente dauern 16 Minuten. Harfe und Klavier, Euro 10,-.

RATIONAL MELODIES (1982) [CD lieferbar] [MP3-File]
Einundzwanzig systematische Melodien für ein oder mehrere beliebige Instrumente. Nr. XV ist die früheste "selbstgenerierende" Melodie Johnsons, doch auch einige andere kompositorische Techniken kommen hier zum ersten Mal vor, die später in dem Buch "Self-Similar Melodies" besprochen wurden. Euro 18,-.

DOUBLINGS FOR DOUBLE BASS (1980)
Sechs Arten, eine Melodie aus zwei Tönen umzuformen zu einer Melodie aus vier Tönen zu einer Melodie aus acht Tönen, aus sechzehn, zweiunddreißig,... - bis ein Stück beliebiger Länge entsteht. Eine ziemlich schwierige Konzentrationsübung, gleichzeitig ein ungewöhnliches Vortragsstück. Euro 6,-.

MOVEMENTS (1980)
Vier Sätze für Bläserquintett (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn). 20 Minuten. Spielpartitur Euro 12,-.

DRAGONS IN A (1979)
Fünf Sätze für Orchester, die alle der "Drachenformel" folgen - einer mathematischen Formel, die auch beim mehrfachen Falten eines Papierblatts entsteht. 18 Minuten. Orchestermaterial leihweise. Partitur Euro 20,-.

NINE BELLS (1979)
Eins der Schlüsselwerke in der Entwicklung des Komponisten für neun von der Decke hängende Glocken. Der Komponist hat es oft selber gespielt, und einige sportliche Schlagzeuger setzen die Aufführungen fort. Neun Sätze in etwa 50 Minuten. Euro 14,-.

EIGHT PATTERNS FOR EIGHT INSTRUMENTS (1979)
Eine Folge kurzer Sätze für beliebige Instrumente in hoher Lage. 20 Minuten. Partitur Euro 16,-; Stimmensatz Euro 20,-.

60-NOTE FANFARES FOR FOUR ANTIPHONAL TRUMPETS (1976)
Neun kurze Sätze in acht Minuten, immer auf die gleiche Folge von sechzig Tönen. Euro 10,-.

ACTION MUSIC IV (1968)
Die Noten liegen auf zwölf Notenständern, der Violaspieler geht herum und spielt die Fragmente in 6 bis 8 Minuten. Euro 10,-.

zurückbestellen

MUSIK MIT TEXT

RECYCLED OSTINATO (1996)
Baritonsaxophon, E-Gitarre und Bass suchen ihren Weg durch zwanzig verschiedene Fragmente, auf Zuruf des Leiters. Geschrieben für UGLY CULTURE, auch auf drei anderen unterschiedlichen Instrumenten in identischer Lage aufführbar. Wenn der Leiter nicht zu anspruchsvoll ist, dauert die Sache etwa 10 Minuten. Partitur Euro 5,-.

MAXIMUM EFFICIENCY (1991)
"Höchstmögliche Effizienz": Saxophon, E-Gitarre und Bass (oder drei beliebige Instrumente in drei verschiedenen Oktaven) machen soviel Musik wie möglich mit so wenig Anstrengung wie nötig. 7 Minuten. Euro 14,-.

NARAYANA'S COWS (1989)
Narayanas Kühe sind das Ergebnis einer Formel, die von dem indischen Mathematiker im 14. Jahrhundert entwickelt wurde. Musik in drei Stimmen für freie (aber möglichst große) Besetzung und Sprecher. 16 Minuten, Euro 8,-.

MUSIC AND QUESTIONS (1988)
Die 120 möglichen Permutationen von fünf Tönen, für Glocken oder Glockenspiel, und je eine Frage, die nach jeder Phrase gestellt wird. Text auf englisch, französisch und deutsch. 25 Minuten. Euro 10,-.

EGGS AND BASKETS (1987)
Eine Erklärung der Möglichkeiten, sechs Eier auf zwei Körbe zu verteilen - mit Hilfe eines Erzählers und zweier Spieler auf beliebigen Instrumenten, die die Permutationen als Melodien vorführen. Deutsche und französische Versionen lieferbar als EIER UND KÖRBE und LES OEUFS ET LES PANIERS. 12 Minuten. Euro 8,-.

BEDTIME STORIES (1985)
Zwölf Stücke für Klarinette und Erzähler, oder einen, der beides kann. Deutsche Version lieferbar als GUTENACHTGESCHICHTEN; französische Fassung als HISTOIRES A DORMIR DEBUT. Euro 14,-.

SELF-PORTRAIT (1983)
Acht große Pappkartons, die jeweils weithin sichtbar mit einer Note beschriftet sind. Jemand stellt die Kisten in verschiedenen, immer neuen Stellungen auf, und zwei bis zehn Instrumentalisten spielen, was sie (und das Publikum) sehen. 20 Minuten. Euro 8,-.

COUNTING DUETS (1982)
Fünf Sätze, zwei Sprecher; der Text besteht ausschließlich aus Zahlen. Diese Zahlenmusik ist in jeder Sprache aufführbar. 8 Minuten. Euro 8,-.

MONOLOGUE FOR TUBA (1978)
Ein Tubist spricht zu seinem Instrument und spielt auf ihm - sieben Minuten lang. Englisch. Euro 8,-.

FAILING, A VERY DIFFICULT PIECE FOR SOLO STRING BASS (1975) [CD lieferbar]
Eins der meistgespielten Werke des Komponisten, geschrieben für Jon Deak, und ebenfalls häufig aufgeführt von Bertram Turetzky, Gary Karr und vielen anderen Virtuosen. Zuletzt von Robert Black mit den "Bang on a Can All-Stars" für CD aufgenommen (CRI). 7 Minuten. Euro 15,-.

zurückbestellen

PIANO

COSINUS FÜR KLAVIER (1994)
Eine mathematische Melodie in vier Sätzen: Ein-, zwei-, drei- und zuletzt vierstimmig. 6 Minuten. Euro 7,-.

SEPTAPEDE (1973-1993)
Eine variable Schleife auf sieben Klaviertasten. Geschrieben 1973, überarbeitet 1993. Etwa 12 Minuten. Euro 7,-.

MUSIC FOR 88 (1988) [CD lieferbar] [MP3-File]
Neun Sätze für die 88 Klaviertasten, 1988 geschrieben. Partitur Euro 10,-.

TANGO (1984)
120 Permutationen einer Melodie im argentinischen Rhythmus. Euro 5,-.

COUNTING KEYS (1982)
Vier Sätze in 14 Minuten. Euro 7,-

TRIPLE THREAT (1979)
Eine dreifache Herausforderung für einen Pianisten, der spielen, sprechen und aufnehmen kann. Partitur auf englisch. 10 Minuten. Euro 7,-.

PRIVATE PIECES (1976)
Verbale Anweisungen für Klavier. Ein nützliches Buch für Schüler, die noch Schwiergkeiten mit dem Notenlesen haben, und für andere, die gerne Musik mit viel interpretatorischer Freiheit spielen. Englisch. Euro 8,-.

AN HOUR FOR PIANO (1971) [CD lieferbar]
Genau 60 Minuten Klaviermusik. Taschenpartitur Euro 20,-.

SCENE FOR PIANO AND TAPE (1969)
Der Pianist spricht und spielt mit seinem Gegenspieler - einem Lautsprecher. Für Aufführungen ist ein Tonband von 1969 mit dem Komponisten lieferbar; besser sollte aber ein neues Band mit Stimme und Klavierspiel des Ausführenden angefertigt werden. Partitur englisch, 20 Minuten. Euro 8,-.

SPACES (1969)
Zwölf Minuten ruhige Musik, mit dem deutlich spürbaren Einfluss Morton Feldmans, bei dem Johnson unmittelbar davor studiert hatte - 1967 bis 1968. 12 Minuten. Euro 8,-.

zurückbestellen

MEHRERE PIANOS

VOICINGS (1984)
Vier Pianisten wiederholen eine einzelne Phrase. Die Noten sind immer die gleichen, aber ihre Verteilung auf die Instrumente ändert sich ständig. Euro 30,-.

SYMMETRIES (1981 - 1990)
49 symmetrisc
he Miniaturen für vier Hände, 50 Minuten. Euro 40,-.

zurückbestellen

AUTOMATISCHES KLAVIER

TWO CURVES (1998)
Werk für Player-Piano, in Zusammenarbeit mit Wolfgang Heisig. Keine Partitur - nur eine Rolle.. Euro 60,-.

FULL ROTATION OF 60 NOTES THROUGH 36 POSITIONS (1996)
Werk für Player-Piano, in Zusammenarbeit mit Wolfgang Heisig. Keine Partitur - nur eine andere Rolle.. Euro 60,-.

zurückbestellen

ORGEL

ORGAN AND SILENCE (1999)
Eine Sammlung von 28 Orgelstücken, einzeln oder zusammen aufführbar. Eine Art meditative Minimal-Musik mit mehr Stille als Klang. 120 Minuten. Euro 20,-.

MELODIE DE SIX NOTES, POUR ORGUE (1986)
Ein Orgelsolo in vier Teilen - jeder siebenmal so lang wie der vorhergehende. 12 Minuten. Euro 5,-.

zurückbestellen